Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Ihre personengebundenen Daten, die z.B. durch Nutzung der Kontaktseite oder Emails an uns übermittelt werden, werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) erhoben. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Die endgültige Löschung der Daten bedarf einer schriftlichen Mitteilung.

§1 Geltungsbereich

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Dienstleistungen, die von der Hypnosepraxis (im Folgenden „Praxis“) gegenüber dem Kunden (im Folgenden „Klient“) erbracht werden.
  2. Abweichende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Klienten werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, sie werden von der Praxis ausdrücklich schriftlich anerkannt.

 

§2 Vertraulichkeit

  1. Die Praxis verpflichtet sich, alle Informationen, die im Rahmen der Hypnose-Sitzungen bekannt werden, vertraulich zu behandeln.
  2. Diese Vertraulichkeitspflicht besteht auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses fort.

 

§3 Vertragsschluss

  1. Termine für Einzelsitzungen können telefonisch, per Email, per Online-Terminbuchung und auch in persönlicher Absprache vereinbart werden. Die Rechtsverbindlichkeit besteht dabei nicht erst in einer schriftlichen Auftragsform oder Zusage, sondern entsteht bereits durch eine Vereinbarung per Email, Online oder mündlich. Die Anmeldebestätigung kann per E-Mail versendet werden. Mit Absenden des Anmelde-Formulars per E-Mail erklärt sich der Klient mit den AGB`s einverstanden.

 

§4 Leistungen der Praxis

  1. Die Praxis erbringt Hypnosedienstleistungen gemäß den individuellen Bedürfnissen des Klienten.
  2. Der Erfolg einer Hypnose hängt maßgeblich von dem Willen und der Aufmerksamkeit des Klienten ab. Die Tätigkeit des Hypnotiseurs ersetzt nicht die eines Arztes, Psychiaters oder Heilpraktikers. Der Hypnotiseur behandelt weder Krankheiten noch stellt er Diagnosen.
    Als Resultat der Hypnose wird ein stark verbessertes Lebensgefühl angestrebt, das sich in der Regel auch positiv auf die Therapie psychischer und körperlicher Krankheiten auswirken kann.
  3. Der Hypnotiseur arbeitet eng mit Ärzten und Psychotherapeuten zusammen und behält sich das Recht vor, Sie im Bedarfsfall an Spezialisten zu verweisen.
  4. Bei minderjährigen Klienten muss die Terminbestätigung von einem Erziehungsberechtigten erfolgen. Zur Sitzung ist die Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten notwendig.

 

§5 Pflichten des Klienten

  1. Der Klient verpflichtet sich, alle relevanten Informationen zur physischen und psychischen Gesundheit wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben.

 

§6Honorare und Zahlungsbedingungen

  1. Die Höhe der Honorare ergibt sich aus der aktuellen Preisliste der Praxis, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde.
  2. Das Honorar ist unmittelbar nach der Sitzung in zu begleichen, sofern keine anderen Zahlungsmodalitäten vereinbart wurden.
  3. Die Abrechnung erfolgt immer direkt zwischen mir als Hypnotiseur und dem Klienten. Eine Abrechnung gegenüber Dritten, wie z.B. Versicherungen, ist nicht möglich.

§7 Rücktritt von Terminen

Die Absage einer vereinbarten Einzelsitzung ist bis 5 volle Werktage vor dem Termin jederzeit möglich.
Vereinbarte Termine sind verbindlich. Termine, die weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden, wird eine Gebühr von in Höhe von 50% des Sitzungspreises berechnet.
Im Falle eines unangekündigten Fernbleibens / Abbruch der Sitzung durch den Klienten  behalte ich mir vor, dem Klienten eine Zeitausfallgebühr in Höhe des vollen Sitzungspreises in Rechnung zu stellen.

Dem Kunden bleibt jederzeit das Recht vorbehalten, nachzuweisen, dass der geltend gemachte Schaden nicht oder nicht in dieser Höhe angefallen ist.

 

§8 Haftung

  1. Die Haftung der Praxis für Schäden jeglicher Art, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.
  2. Die Praxis haftet nicht für den Erfolg der Hypnose oder für eventuelle nachteilige Folgen der Hypnosesitzungen, die durch unvollständige oder unrichtige Angaben des Klienten entstehen.

§9 Ablehnung/Ausschluss von Teilnehmern/Klienten

Hypnotiseur Georg Richter ist ermächtigt, Teilnehmer vor/während der Einzelsitzung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Bereits gezahlte Gebühren werden in diesem Fall anteilsmäßig zurückerstattet.

§10 Recht zum qualifizierten Ersatz oder Umdisponierung des Termins

Im kurzfristigen Krankheitsfall von Herrn Richter ist es GEOLEVIDA gestattet, daß die vereinbarte Hypnosesitzung von einem gleichwertig qualifizierten Hypnotiseur durchgeführt wird oder schnellstmöglich, zu einem anderen, neu vereinbartem, Zeitpunkt stattfindet.

§11 Datenschutz

  1. Die Praxis verarbeitet personenbezogene Daten des Klienten ausschließlich zum Zwecke der Vertragsabwicklung und unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen.
  2. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur, sofern dies zur Vertragsabwicklung erforderlich ist oder der Klient ausdrücklich eingewilligt hat.

 

§12 Schlussbestimmungen

  1. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses.
  2. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommende wirksame Regelung.
  3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz der Praxis.

 

Hypnosepraxis Geolevida