stressfrei hypnose

Stress & Burnout

Was ist Stress?

Stress ist eine Reaktion des Körpers auf eine Herausforderung oder Belastung, die als Bedrohung oder Anforderung empfunden wird. Es ist eine natürliche physiologische Reaktion, die darauf abzielt, den Körper auf eine potenziell gefährliche Situation vorzubereiten.
Stress kann sich sowohl physisch als auch psychisch äußern und wird durch verschiedene Faktoren ausgelöst, darunter Arbeit, Beziehungen, Finanzen, Gesundheitsprobleme und vieles mehr.

Jedoch kann chronischer oder übermäßiger Stress schädlich sein und zu einer Vielzahl von körperlichen und seelischen Problemen führen, darunter Angstzustände, Depressionen, Schlafstörungen, Herzkrankheiten und vieles mehr. Deshalb ist es wichtig, gesunde Bewältigungsstrategien zu entwickeln und Stress zu managen, um das Wohlbefinden langfristig zu erhalten.

Um solche Erkrankungen von Anfang an zu vermeiden, ist es ratsam, nicht nur Burnout-Prävention in Betracht zu ziehen, sondern auch gezielte Stressreduktionsmethoden mittels Hypnose und Achsamkeitstraining anzuwenden.


ENTSTEHUNG VON STRESS BIS HIN ZUM BURNOUT

Wenn der Körper Stress empfindet, setzt er eine Reihe von Reaktionen in Gang, die als "Kampf- oder Fluchtreaktion" bekannt sind. Dabei werden Hormone (Adrenalin) und Cortisol ausgeschüttet, um den Körper zu mobilisieren und ihm die Energie zu geben, mit der Herausforderung umzugehen. Je nach Situation kann kurzfristiger Stress evtl. sogar vorteilhaft sein, da er die Leistungsfähigkeit steigern und dabei helfen kann, Probleme zu lösen. (z.B. in Notfällen)

  • Der Prozess beginnt mit der Wahrnehmung einer Bedrohung durch den Körper, sei es physisch, emotional oder körperlich. Diese Wahrnehmung erfolgt durch die Sinne oder durch interne Signale im Gehirn.
  • Wenn der Körper eine Bedrohung erkennt, führt dies zur Freisetzung von Stresshormonen wie Adrenalin und Noradrenalin.
  • Die Freisetzung von Stresshormonen mobilisiert Energiereserven im Körper, erhöht die Herzfrequenz, beschleunigt die Atmung und steigert die Durchblutung der Muskeln. Diese Veränderungen bereiten den Körper darauf vor, entweder gegen die Bedrohung zu kämpfen oder vor ihr zu fliehen. (Was unseren Vorfahren geholfen hat zu überleben.)
  • Nachdem die Bedrohung vorüber ist, kehrt der Körper normalerweise in einen Zustand des Gleichgewichts zurück, um sich wieder zu stabilisieren.

Wenn jedoch Stress chronisch wird oder nicht angemessen bewältigt wird, kann dies zu einem Zustand führen, der als Burnout bekannt ist. Burnout ist ein Zustand, der durch anhaltende Belastung, Überlastung und das Gefühl der Überforderung gekennzeichnet ist. Zu den Symptomen gehören Erschöpfung, emotionale Erschöpfung, Depersonalisation (Entfremdung von der Arbeit oder anderen Menschen) und eine reduzierte Leistungsfähigkeit. Burnout kann schwerwiegende Auswirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit haben.

In der heutigen Zeit, sei es im Job oder im Familienalltag, ist die Kampf- oder Fluchtreaktion eher selten, obwohl die gleichen Vorgänge im Körper ablaufen, was zu einer Überbelastung führen kann. Deswegen sind Stressreduktion und Burnout-Prävention von enormer Bedeutung

➜ STRESS BEWÄLTIGEN & BURNOUT VORBEUGEN MIT HYPNOSE